Projektbeschreibung

Bodenerosion wird weltweit als eine der größten Bedrohungen für die Aufrechterhaltung einer nachhaltig wirksamen Landwirtschaft gesehen, weil der Verlust unserer Böden zu einer Reihe von gravierenden Verschlechterungen unserer Umweltsituation beiträgt. Dazu zählen einerseits die direkten Schäden auf landwirtschaftlich genutzten Flächen wie Nährstoffverluste oder Verringerung des Gehaltes an organischer Substanz und in weiterer Folge Verringerung der Wasserspeicherfähigkeit. Aber auch Gebiete abseits der landwirtschaftlichen Flächen sind davon betroffen, wenn das abgeschwemmte Bodenmaterial in Siedlungen auf Straßen und Kellern zu liegen kommt.

Besonders in Hinblick auf den Klimawandel ist eine gut erhaltene Bodenstruktur und Wasserspeicherfähigkeit von großer Bedeutung. Vermehrte Trockenperioden auf der einen Seite und erhöhte Niederschlagsintensitäten auf der anderen sorgen jedoch für extreme Belastungen des Bodens. Deshalb sind Überlegungen zum Schutz vor Bodenabtrag von enormer Bedeutung.

Im Zuge des Projekts OptEro wird der Fokus auf den Kartoffelbau gelegt, da dieser in Dammform erfolgt und dadurch ideale Abflussbedingungen für die Bodenerosion geschaffen werden.

Ziel und Methodik:

Oberstes Ziel des Projekts ist die Verringerung des Bodenabtrags, um dadurch die Bodenfruchtbarkeit und den Wasserrückhalt auf der Fläche zu erhalten. Hierfür soll in erster Linie das Bewusstsein für die Notwendigkeit von Erosionsschutzmaßnahmen geschaffen werden. Es werden laufend Veranstaltungen und Exkursionen zu diesem Thema angeboten.

Mithilfe von Feldversuchen werden im Zuge des Projekts unterschiedliche Maßnahmen zum Erosionsschutz im Kartoffelbau getestet. Die Anlage dieser Versuche im Wald- und Weinviertel auf unterschiedlich geneigten Hängen erlaubt eine Bewertung der Maßnahmen in Hinblick auf ihre Wirksamkeit. Die Erosionsmessungen erfolgen einerseits mittels Erosionsmesskästen und andererseits mittels Drohnen und Lasertechnik.

Als Ergebnis stellt das Projektteam ein Handbuch zusammen, welches die erprobten Erosionsschutzmaßnahmen beschreibt und Empfehlungen in Abhängigkeit von Hangneigung und Bodenart beinhaltet.

 

Neuigkeiten

Veranstaltungen

  • Derzeit keine Veranstaltungen